Wir über uns

wirSeit über 45 Jahren haben wir Hunde in unserer Familie. Der erste Hund kam als Welpe (Zwergpudel) ins Haus. Wir waren der Meinung, dass unsere Kinder 5 und 7 Jahre alt auch in einer Großstadt wie Berlin eine Beziehung zu einem Tier aufbauen sollten. Nach dem Zwergpudel wollte ich dann einen größeren Hund haben und so habe ich meine Frau mit einem Boxer aus holländischer Zucht überrascht. Mit Marko habe ich dann im Boxerklub auch alle Prüfungen (SchH3,FH) abgelegt. Leider ist dieser Boxer nur 5 Jahre alt geworden (Epilepsie).
Wir haben uns dann von einem Berliner Züchter, der in unserer Ortsgruppe war, einen Boxerwelpen geholt. Mit "Lobo vom Boxerkamp" habe ich auch SchH-Prüfungen abgelegt und ihn ankören lassen.
Lobo war ein vorzüglicher Ausstellungshund, der 5 hochrangige Siegertitel gewann. Lobo hatte auch über 30 Deckakte. Wir mussten aber feststellen,daß diese Rasse, bedingt durch sehr starke Inzucht, nur noch eine Lebenserwartung als Gebrauchshund von damals 7 Jahren hatte. So beschlossen wir, keine weiteren Boxer ins Haus zu holen.

Meine Frau verliebte sich in den Airedale. So kam es, dass unser erster Welpe nach einem Leistungsrüden Kalvados vom Bungalow zu uns kam. Es war Bente tom Kyle, mit der ich auch alle SchH-Prüfungen abgelegt habe. Wir wollten mit ihr züchten, doch leider hatte sie leichte HD. Im Alter von 5 Jahren mußte sie wegen eines Lebertumors eingeschläfert werden. Über Frau Dr.Oesterreicher lernten wir Dr. Manfried Scheffler Zwinger "vom Morgenstern" kennen. Auch heute stehen wir mit der Familie Scheffler (sen.+jun.) im engen freundschaftlichem Kontakt und sind für die Unterstützung, die wir immer noch erhalten, sehr dankbar. Es war 1987 auch noch sehr schwierig als Westberliner einen Welpen in der DDR zu kaufen. Es dauerte fast 6 Monate bis wir unsere "Kyra vom Morgenstern" über die Zoologika abholen durften. Kyra wurde am 10.10.1987 geboren und stammt aus der Verpaarung Cay v.d.Eschen und Hexe vom Morgenstern. Mit Kyra habe ich dann auch alle Prüfungen (SchH3,FH) abgelegt.

Unser A-Wurf (Kyra v.Morgenstern/Hobby1 v.Morgenstern) fiel am 14.07.1990 und brachte 4R/4H. Bereits in diesem ersten Wurf waren sehr schöne und leistungsfähige Hunde. Akim ad gaudium nostrum, den wir sebst behalten haben,legte mit mir auch alle Prüfungen (SchH3,FH) ab. Amos ad gaudium nostrum erhielt die Formwertnote vorzüglich. Er wurde 5mal Landessieger Berlin und nahm 5mal an der Klubleistungssiegerprüfung teil. Amos wurde auch mehrmals erfolgreich in der Zucht eingesetzt. Amos nahm erstmalig 1993 an der Klubleistungssiegerprüfung erfolgreich mit seinem Hundeführer Torsten Schumpa teil. In allen darauf folgenden Jahren waren immer wieder Hunde aus unserem Zwinger auf den großen KFT-Siegerprüfungen vertreten und belegten in den unterschiedlichen Jahren die Plätze 1-3. Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Hundeführen,die zu diesem Erfolg für unseren Zwinger beigetragen haben. Sehr glücklich sind wir natürlich auch über alle, die einen Familienhund suchen. Airedales "ad gaudium nostrum" sind liebevoll aufgezogen, bestens geprägt und soziallisiert und für jede Familie eine Bereicherung.